MediaMente.biz
 
Startseite
Kanzleiphilosophie
Rechtsanwältin
Schwerpunkte
Anwaltskosten
Anfahrt
Linksammlung
Kontakt
Impressum
Datenschutz
   
Beratung PDF Drucken E-Mail

 

Für einen mündlichen oder schriftlichen Rat oder eine Auskunft wird eine Gebühr zwischen 10,00 – 190,00 € (netto) fällig, wenn Sie Verbraucher sind (was regelmäßig der Fall ist, wenn Sie nicht als Vertreter einer Firma/Unternehmen einen Anwalt beauftragen).

Bei der Höhe der Gebühr kommt es darauf an, wie umfangreich bzw. schwierig die Sache ist. Muss sich der Anwalt z.B. erst durch bergeweise Unterlagen graben und zeitintensiv in die Sache einlesen, dann wird die Gebühr regelmäßig höher ausfallen, als wenn Sie ihm die Sache genau schildern, die relevanten Unterlagen vorlegen und er somit gleich im Anschluss einen mündlichen Rat erteilen kann bzw. nach erfolgter Recherche einen schriftlichen Rat erteilt.

Wird ein Anwalt sodann weiter außergerichtlich bzw. gerichtlich tätig, werden die Kosten der Beratung auf die weiteren Gebühren angerechnet, so dass Sie nicht doppelt zahlen müssen. Ist bereits im ersten Gespräch ein außergerichtliches oder gerichtliches Tätigwerden abzusehen, so wird ein Anwalt die Gebühr nicht einfordern. Regelmäßig wird er erst nach Abschluss des Rechtsstreites eine Gesamtrechnung erstellen bzw. einen Vorschuss auf die Gesamtgebühren erheben.

weitere Themen: